1. Judo-Club Worms e.V.

Wormser Nachwuchs beendet das Jahr mit einem Paukenschlag

Am Wochenende fand die letzte offizielle Bezirks-Einzelmeisterschaft der U10/U12 in Ingelheim statt. Die Bezirks-EM gilt gleichzeitig als Qualifikation für den Bezirkspokal in Lahnstein. In der U10 gingen vier Wormser an den Start.

Alexander Weber und Stefan Ermisch konnten sich die Bronzemedaille erkämpfen. Jakob Pfeffer und Daniel Stolz konnten sich nach drei siegreichen Kämpfen die Goldmedaille sichern.

In der U12 gingen die beiden weiblichen Kämpferinnen Lea Weber und Lea Bender ins Rennen. Lea Weber musste sich im Finale Ihrer Gegnerin aus Mainz geschlagen geben und wurde Zweite. Lea Bender konnte ihre starke Leistung bestätigen und wurde zum dritten Mal hintereinander Turniersiegerin. Sergej Kotenkov konnte an diesem Tag keine Medaille erkämpfen. Leon Wirch konnte sich in der Gewichtsklasse bis 31kg die Bronzemedaille sichern. Ilja Saposchnikov, Aaron Schwarz, Sascha Pfeffer und John Paul Göttmann ließen Ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance. Alle vier Wormser gewannen in ihrer Gewichtsklasse ungefährdet das Turnier und wurden mit der Goldmedaille belohnt.

Mit diesen sieben Ersten Plätzen war der Judo-Club mal wieder einer der erfolgreichsten Mannschaften. Die erst und zweitplatzierten dürfen somit Ihren Bezirk nächste Woche in Lahnstein beim jährlichen Bezirkspokal der einzelnen Bezirke in der Auswahlmannschaft vertreten.

Die Betreuer und Trainer Jürgen Mohr, Norbert Barwig und Patrick Alberti sind mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden, von Wintermüdigkeit war bei den jungen Nachwuchsathleten nichts zu spüren.

judo_2016bezirksem