1. Judo-Club Worms e.V.

Karatelehrgang mit Dan-Prüfung

Jedes Jahr führt das Karate Dojo Ryushinkan im 1. Judo-Club Worms e.V. einen bundesweit ausgeschriebenen Karatelehrgang zum Thema Selbstverteidigung durch, den Wormser SV Praxistag. Das Besondere in diesem Jahr war die sich an den Lehrgang anschließende Dan-Prüfung für die Stilrichtungen Shotokan und SOK. Am Samstag, dem 05. November fanden wieder zahlreiche Karatekas aus nah und fern den Weg in unsere Nibelungenstadt. Den weitesten  Anreiseweg  hatten die Teilnehmer aus Gummersbach, insgesamt waren es fast 60 Karateka aus allen Altersgruppen. Sie alle wollten sich diesen besonderen Lehrgang zum Jahresende nicht entgehen lassen. Mit Dr. Siegfried Wolf (8.Dan Shotokan), dem Präsidenten des baden-württembergischen Karateverbandes KVBW, konnte wieder einer der Großen der deutschen Karatewelt als Lehrgangsleiter gewonnen werden. Zielgruppe des Lehrgangs waren diesmal nicht nur erfahrene Karatekämpfer sondern insgesamt „Menschen wie Du und ich“. Dr. Wolf legte bei seinen Trainingseinheiten nicht nur besonderen Wert auf das Selbstverteidigen und Kämpfen sondern  auch auf das Verhalten in manchmal sehr schwierigen aber stets realen Situationen. Sei es das zufällige Hineinkommen in eine radikale und aggressive Situation am öffentlichen Bahnhof oder der Haltestelle mit entsprechenden Angriffen oder das Entfernen aus einer Gruppe von Menschen mit sehr großem Aggressionspotenzial. So wurden vielseitige Lösungen für manchmal nicht ganz einfache Situationen gezeigt und geübt. Wenn man diesen vorbereitet gegenübersteht, können sie  einem Verletzungen oder sogar mehr ersparen. Und wenn in den Trainingspausen dann ein so erfahrener Trainer wie Siegfried Wolf auch mal aus dem Schulbuch plaudert, bietet das manchmal Einblicke welche so im “normalen” Karatetraining nicht erfahrbar sind.
Gegen 17.00 Uhr endete der schweißtreibende und erfolgreiche Lehrgang. Alle Teilnehmer waren mit dem Lehrgang sehr zufrieden, wie auch viele positive Rückmeldungen zeigten. Wir alle hoffen, auch im nächsten Jahr wieder einen Lehrgang zusammen mit Dr. Wolf durchführen zu können. Neue Freundschaften wurden geschlossen, alte gefestigt und gemeinsame Pläne für weitere Lehrgangsbesuche und Prüfungsvorbereitungen geschmiedet. Die sich anschließende Kyu-Prüfung wurde von allen mit Bravour gemeistert – herzlichen Glückwunsch.
Am darauffolgenden Sonntag, dem 06. November, standen die Dan-Prüfungen des  Deutschen Karate-Verbandes (DKV) auf dem Programm. Zu dieser bundesweiten Prüfung traten insgesamt 6 Prüflinge an, davon auch vier Karateka vom Karate Dojo Ryushinkan im 1. Judo-Club Worms e.V. an. Sehr gut vorbereitet, hatten die Prüflinge doch im Dan-Projekt 2016 des KD Ryushinkan seit Januar des Jahres regelmäßig zusammen trainiert und geübt. Diese intensive und individuelle  Vorbereitung auf das besondere Ereignis, die Dan-Prüfung, bot den Karateka eine optimale Ergänzung zu ihrem sonstigen Trainingsprogramm und zahlte sich an diesem Tag mehr als aus. Die aufgrund der Prüfungen in zwei Karate-Stilrichtungen (Shotokan und SOK) 3- köpfige Prüfungskommission stand unter der Leitung des Präsidenten des Baden-Württembergischen Karateverbandes (KVBW), Dr. Siegfried Wolf, 8. Dan. Der Präsident des Rheinland-Pfälzischen Karateverbandes, Gunar Weichert (7. Dan) sowie Marcus Gutzmer (6. Dan), Kata Landestrainer Rheinland-Pfalz komplettierten das außerordentlich hochkarätig besetzte Gremium. Jedes individuell unterschiedliche Prüfungsprogramm, Von Grundschule (Kihon) über Kata, das zugehörende Kata-Bunkai (Anwendung der Techniken am Partner) mit Würfen bis zur Selbstverteidigung, wurde von den Prüflingen überzeugend und mit Kampfgeist vorgeführt und dargestellt. Die Prüfer zeigten sich sehr erfreut über die guten Leistungen und lobten bei jedem Einzelnen die erreichten Ergebnisse. Somit konnten zum erfolgreichen Abschluss der Prüfung alle 6 Karateka voller Stolz ihre neuen Dan-Diplome in Empfang nehmen. Ganz besonders war dieser Tag für Robert Stöckert, welcher im Alter von fast 52 Jahren die anspruchsvolle Prüfung zum 1. Dan bestand. Gleiches gilt auch für Arya Bidardel (2. Dan), Peter Russell (2. Dan), Andreas Kusche (2. Dan), Michael Pottgiesser (4. Dan). Der Leiter des Dan-Projektes 2016 und des Karate Dojo Ryushinkan im 1. Judo-Club Worms e.V.,  Christoph Offen, bestand seine Prüfung zum 5. Dan. Herzlichen Glückwunsch und Anerkennung nochmals an alle Prüflinge. Und das Motto des Dan-Projektes gilt natürlich auch weiterhin: nach der Prüfung ist vor der Prüfung.

Christoph Offen, Abteilungsleiter Karate, Karate Dojo Ryushinkan im 1. Judo-Club Worms e.V.