1. Judo-Club Worms e.V.

Internationales Vulkaneifelturnier der Jugend

Auch die Jugend des 1. Judo-Club Worms startete beim Vulkaneifelturnier 2017 in Daun.

In der U12 kämpften sich die Brüder Jakob und Sascha Pfeffer bis ins Finale vor. Dort mussten sich beide geschlagen geben und belegten somit beide den zweiten Platz. Vor allem für Sascha ist dies eine tolle Leistung, da er eigentlich noch zur U10 gehört.

Ilja Saposchnikow, Alexander Weber, Lea Bender und Johanna Cleres erkämpften sich in Ihrem starken Teilnehmerfeld einen tollen dritten Platz.Nach beachtlichen sechs kämpfen musste sich leider Leon Wirch seinem Gegner um dem dritten Platz beugen. Er zeigte echtes Kämpferherz in seiner KO Gruppe und kann mit diesem 5. Platz sehr zufrieden sein.

Sergej Kotenkov, Daniel Stolz, Sohia Raot und Egor Moiseev konnten an diesem Tag leider keine Medaille erkämpfen.

In der U18 gingen vier Judokas an den Start. Delvin Ahmeti und Daniel Pavelyev ließen deren Gegnern nicht den Hauch einer Chance, Beide konnten Ihre Wettkämpfe vorzeitig gewinnen und sicherten sich die Goldmedaille. Daniel Usselmann musste sich erst im Finale geschlagen geben und wurde Zweiter. Für Daniel Gorst reichte es nach einer Unachtsamkeit nicht fürs weiterkommen, er schied vorzeitig aus.

Sonntags starteten die Wettkämpfer der Altersklasse U15. Aaron Schwarz eröffnete seinen Kampf stark und brachte seinen Gegner in Bedrängnis. Im Verlauf des Kampfes wurde er mit einer Selbstfalltechnik geworfen. Aaron versuchte sich durch eine Kopfbrücke abzufangen und wurde somit disqualifiziert. Olivia Dress, Jasmin Göttmann und Lea Weber konnten sich die Bronzemedaille erkämpfen. John Paul Göttmann konnte sich in seinem ersten U15 Jahr nach drei siegreichen Kämpfen die Goldmedaille sichern.

Diese tolle Wochenende ist auch den Betreuern nach rund 3000km gefahrener Wegstrecke und über 75h Betreuungsarbeit allein im März zu verdanken!