1. Judo-Club Worms e.V.

Delvin gewinnt mit Ippon nach 5 Sekunden bei der Deutschen Einzelmeisterschaft

Durch den Gewinn des Vizesüdwestmeistertitels konnte Delvin Ahmeti in seinem ersten Jahr bei der U18 zu den Deutschen Meisterschaften nach Herne fahren. Aus dem Rheinland hatten sich nur 2 Wettkämpfer für die Deutsche Einzelmeisterschaften qualifiziert. Um ausgeruht in den Wettkampftag starten zu können, erfolgte die Anreise mit seinem Trainer Bernd Jäger, seinen Eltern und Trainingspartner Marcel Bauer, bereits am Freitag Mittag.

Samstag morgen ging es dann bereits kurz nach sieben zum Wiegen in die Sporthalle im Sportpark in Herne. Delvin hatte erwartungsgemäß sein Gewicht und konnte sich anschließend für seine Wettkämpfe stärken.

Um 11.30 begann die Gewichtsklasse bis 50Kg. Nachdem er eine Runde weiterkam, kämpfte er gegen Albert Weckerle aus Nordrhein-Westfalen, verlor jedoch einem spannenden Wettkampf und einer starken Leistung. Nun musste er in die Trostrunde und sich dort durchkämpfen

Hier konnte Delvin im Kampf gegen Luca Pretzell aus Hessen, 5 Sekunden nach dem „Hajime“ (Wettkampfbeginn) einen Ippon (vollen Punkt) mit seiner Spezialtechnik einem O-Goshi (Hüftwurf), den Kampf für sich entscheiden. Eine grandiose Leistung bei einer Deutschen Meisterschaft, in so kurzer Zeit den Gegner mit vollem Punkt zu besiegen.

Als nächstes musste er gegen Luis Wodnitzki aus Großhadern (Bayern) ran. In diesem Kampf zeigte er sein vielseitiges Potential, kam aber kurz vor Schluss in einen Haltegriff, aus dem er sich nicht mehr befreien konnte.

Bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften konnte er somit wichtige Wettkampferfahrungen sammeln. Sein Trainer, Eltern und Fans waren sehr zufrieden mit dem erstmaligen Auftritt von Delvin und sind überzeugt, dass diesen noch weitere Deutsche Meisterschaften folgen werden.

 

judo_2016_DEMDelvin