Vereinshistorie

Über 60 Jahre Vereinsgeschichte bedeuten auch 60 Jahre Geschichten, Erlebnisse, Charaktere, Tiefschläge und Erfolge. Der Verein sah viele Menschen kommen und gehen, manche kamen nur kurz, manche blieben für immer, manche fanden die große Liebe, manche den großen sportlichen Erfolg und manche fanden den Raum, den hektischen Wirren des Alltags zu entfliehen. Unzählige Stunden ehrenamtlicher Arbeit vieler Menschen haben den Verein und seine Mitglieder zu dem gemacht, was wir heute gemeinsam vorzeigen können – allen gebührt unser Dank.

Ein kurzer Abriss der Vereinsgeschichte mit den 1. Vorsitzenden – stellvertretend für das gesamte Team von aktiven Vorstandsmitglidern, Übungsleitern, Gönnern, Helfern und nicht zuletzt Mitgliedern des Vereins:

  • 1957 Vereinsgründung des „Judo Club Worms“ durch Karl Ludwig Lehmann
  • 1967 Namensänderung des Vereins in „1.Judo-Club Worms“
  • 1973 Gründung der Jumelage mit der Wormser Partnerstadt Auxerre
  • 1974 Gründung Abteilung Karate
  • 1975 Gründung Abteilung Ju-Jutsu
  • 1981 Gründung Abteilung Gymnastik
  • 1990 Gründung Abteilung Aikido
  • 2012 Gründung Abteilung MMA
  • 2012 erstmalige Zeichnung des Verhaltenskodex „Gegensexualisierte Gewalt“
  • 2013 Neufassung der Vereinssatzung
  • 2016 Erster lizenzierter Vereinsmanager im Verein

Als 1. Vorsitzende:

  • 1957 – 1962: Karl Ludwig Lehmann
  • 1962 – 1967: Heinz Richter
  • 1967 – 1973: Kurt Gaab
  • 1973 – 2000: Rudolf Greiner
  • 2000 – 2008: Willi Fuhrmann
  • 2008 – 2009: Ralf Heidenreich
  • 2009 – 2010: Bernd Jäger
  • 2010 – heute: Ronald Eisenhauer

Die Ehrenmitglieder des 1.Judo-Club Worms e.V

Ehrenvorsitzender Willi Fuhrmann

Ehrenmitglied Rudolf Greiner
Ehrenmitglied Richard Gerner