1. Judo-Club Worms e.V.

Ali Nazarov sammelt gegen den Ersten der Weltrangliste tolle Erfahrungen

Am Wochenende nahmen Ali Nazarov und Tim Berkes an den Mannschaftskämpfen in der 1. und 2. Judo Bundesliga teil.
Ali Nazraov startet wie bereits in den vergangenen Jahren für den JSV Speyer in der 1. Bundesliga. Tim Berkes und auch Christoph Braun starten für das Judoteam Rheinland in der 2. Bundesliga. Am Samstagabend empfing der JSV Speyer den favorisierten KSV Esslingen, der sich mit vielen bekannten Olympioniken verstärkte. Ali Nazarov, der da gesamte letzte Jahr aufgrund einer Kreuzbandruptur ausfiel, trainierte sich für diesen Kampftag wieder zurück ins Team. In seinem Kampf traf er auf Saeid Mollaei, dem aktuellen Weltmeister und Weltranglistenersten. Nazarov bestätigte selbst, dass es ein kurzes Vergnügen war, er allerdings viel Erfahrung aus dem Kampf mitnehmen konnte. Selbst neben der Matte konnten sich die beiden Sportler austauschen und Nazarov konnte letztendlich mit seiner Leistung sehr zufrieden sein. Sein Team musste sich KSV Esslingen 5:9 beugen.

Tim Berkes startete mit dem Judoteam Rheinland gegen das Team aus Mannheim / Heidelberg. Die Absteiger zählen in der 2. Liga als eines der erfolgreichsten Teams. Tim Berkes wurde im Hin und Rückkampf gesetzt. Er musste sich im ersten Durchgang Jannik Kranzer geschlagen geben. Im Rückkampf konnte er den Spieß rumdrehen und konnte den Mannheimer mit einer Hebeltechnik zur Aufgabe bringen und trug wichtige Punkte für die Mannschaft bei. Leider mussten sich auch die Rheinländer dem starken Team aus Mannheim / Heidelberg 5:9 geschlagen geben. Christoph Braun, den zu Zeit eine Verletzung plagt, konnte leider nicht am Mannschaftskampf teilnehmen.

Die Wormser Trainer Bernd Jäger und Norbert Barwig sind sehr stolz auf die Wormser Athleten. Sich mit Athleten der Weltspitze zu messen ist eine große Ehre und unterstreicht die tolle Arbeit im 1. Judo-Club Worms.